UPDATE ZUR AUSWIRKUNG CORONA-EPIDEMIE

Liebe Mitglieder,
Liebe Spieler, Spielerinnen und Eltern,
nachdem nun in den vergangenen zwei Wochen das weitere Vorgehen von Seiten der Behörden
und des Bayerischen Fußball Verbandes bezüglich der Corona-Epidemie beschlossen wurde,
hiermit ein Update, in welcher Form uns das als Fußball-Freunde Geretsried betrifft.
Die wichtigsten Punkte in diesem Update:
- Spielbetrieb erst wieder ab dem 1. September 2020
- Fortsetzung der jetzigen Spielzeit bei den Senioren; Entscheidung für die
Jugendmannschaften noch offen
- Trainingsbetrieb weiterhin (noch) nicht möglich, da Gruppenbildung untersagt und
Gelände gesperrt
- 50-jähriges Vereinsjubiläum nach Juli 2021 verschoben
Aktuell gelten in Bayern strikte Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen, die in der jetzigen Form
mindestens bis Sonntag, den 3. Mai 2020 gehandhabt bleiben. Die ersten Lockerungen der
Corona-Maßnahmen haben leider keinerlei positive Auswirkung für uns.
Die Stadt Geretsried hat uns hierzu wie folgt informiert: „… Auch durch eine Teilöffnung der
Schulen ab dem 27.04.2020, und auch wenn diese ggfls. als Schulklasse Sportunterricht für
Prüfungszwecke in einer Turnhalle oder Freisportanlage durchführen sollten, bleiben die Turnhallen
und Freisportanlagen für den Vereins- und Nichtorganisierten Sportler geschlossen.
Die Ausgangsbeschränkung wurde bis einschließlich 3. Mai 2020 verlängert. Sie wird ab heute, 20.
April 2020, insoweit gelockert, als dass künftig Sport und Bewegung an der frischen Luft nicht nur
mit den Angehörigen des eigenen Hausstands zulässig ist, sondern zusätzlich mit einer haushaltsfremden
Person. Gruppenbildungen sind jedoch weiterhin untersagt.
Dies bedeutet keine Öffnung der Sportstätten. …“
Der Bayerische Fußball Verband BFV hat unabhängig von den Beschlüssen der Regierung seine
Verantwortung genommen und an diesem Mittwoch entschieden, dass der Spielbetrieb für alle
Mannschaften erst ab dem 1. September 2020 wieder aufgenommen werden soll. Und das denn
auch nur, wenn die Behörden es dem Verband erlauben wieder Fußballspiele im Amateurbereich
auszurichten. Wir werden also leider eine lange Zeit auf Fußballspiele verzichten müssen, aber
haben zumindest Klarheit und keine ständige Unsicherheit, ob wir doch wieder spielen können
bzw. sollen.
Der BFV hat zudem entschieden, dass die Senioren die aktuelle Spielzeit ab dem 1. September
weiterspielen. Die Saison wird also nicht abgebrochen oder annuliert. Der BFV hat zu dieser
Entscheidung allen Vereinen auch die Möglichkeit gegeben, abzustimmen. Auf Basis der
Meinungen und des Stimmungsbilds bei unseren Senioren, hat der Vorstand des FF Geretsried
gegen den Vorschlag vom BFV gestimmt. Leider gehörten wir hiermit zu einer Minderheit, da gut
Zweidrittel der Vereine für den Vorschlag waren. Als Hauptgründe wurden die sportliche Fairness
und die eventuellen finanziellen Konsequenzen (wegen der evtl. Klagen von Vereinen) angeführt.
Es ist für die gesamten Jugendmannschaften noch keine Deutlichkeit, ob ab dem 1. September mit
einer neuen Spielzeit angefangen wird. Diese Entscheidung soll in den nächsten Wochen durch
den BFV getroffen werden. Die Problematik der (neuen) Alterseinteilung ist hier ein klares
Argument einen anderen Weg als für die Senioren zu gehen.
So lange unser Gelände und unser Vereinsheim am Krötenteich nicht zugänglich sind, können wir
unser Vereinsleben nicht wie üblich leben. Wir machen uns schon aktiv Gedanken, welches
Trainingsangebot möglich wäre, sobald gemeinsam Sport machen in der Öffentlichkeit wieder
erlaubt ist. Ein eventuell geeignetes Konzept, wobei Distanzregeln respektiert werden, ist in
Bearbeitung. Es geht hierbei um Trainingsformen, wobei Fitness, Ballschule und Torschuss die
Basis bilden. Das reguläre Fußballspiel wird auch in einem möglichen Trainingsbetrieb nicht
möglich sein! Wir werden nur unter Einhaltung entsprechender Auflagen wieder trainieren
können und uns miteinander treffen. Wir werden dafür die weiteren Entscheidungen der Bundesund
Staatsregierung abwarten müssen.
Die geplanten Feierlichkeiten zum diesjährigen 50-jährigen Vereinsjubiläum werden nicht wie
geplant in Juli 2020 stattfinden können. Das Veranstaltungsverbot bis zum 31. August ist hierfür
der Hauptgrund; zusätzlich können wir die angedachten sportlichen Rahmenaktivitäten nicht
umsetzen. Damit wir uns gut vorbereiten können, verschieben wir das Jubiläumswochenende nach
Juli 2021. Somit haben wir ausreichend Zeit, um im nächsten Jahr diesen Meilenstein unseres
Vereins gebührend zu feiern.
Still gesessen wird aktuell dennoch sowieso nicht. Verschiedene Renovierungsarbeiten in und um
das Vereinsheim finden statt: wir haben schöne neue Toiletten, das Dach wurde komplett
erneuert und die Wasseranlage draußen ist repariert. Die beim Sturm umgekippten und
beschädigten Ersatzspielerbänke werden auch zeitnah gefixt und weitere Projekte sind in
Vorbereitung.
Wir halten euch in der kommenden Zeit weiterhin auf dem Laufenden über unsere Aktivitäten. Es
gibt einige Möglichkeiten für Online-Weiterbildungen, aber wir hoffen natürlich so bald wie
möglich mehr über die Wiederaufnahme eines alternativen Trainingsbetriebs melden zu können.
Freundliche Fußball-Grüße
Euer Vorstand

Datei(en) zum Herunterladen
Mannschaft oder Bereich